+49 (0)202 24577 - 0 info@awo-wuppertal.de

Menu
ZWAR

Worum geht es bei ZWAR?

 

In den ZWAR Netzwerken finden sich Menschen ab 55 Jahren zusammen, um gemeinsam und selbstverantwortlich ihre Freizeit zu gestalten. Sie möchten ihre nachberufliche bzw. nachfamiliale Lebensphase sinnvoll verbringen. „ZWAR“ steht für „Zwischen Arbeit und Ruhestand“. Dabei stehen die Wünsche, Träume und Pläne der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Vordergrund. Vorgaben werden nicht gemacht, die Aktivitäten werden von den einzelnen Gruppenmitgliedern selbst vorgeschlagen und zusammen mit anderen realisiert. So entstehen beispielsweise häufig Wandergruppen, finden sich kulturell Interessierte zusammen oder es werden Gruppenreisen unternommen.

Neben freizeitorientiertem Vergnügen bietet das ZWAR Netzwerk den Teilnehmenden auch Raum für gute Kontakte und gegenseitige Hilfeleistung. Es fördert darüber hinaus bürgerschaftliches Engagement, denn viele möchten zur Verbesserung ihres Lebensumfeldes aktiv einen Beitrag leisten.

 

Was ist das Besondere?

 

Ein ZWAR Netzwerk hat keine Hierarchie, es gibt keine Satzung und auch keinen Mitgliedsbeitrag. Jeder der Teilnehmenden hat die Möglichkeit, sich mit seinen Ideen einzubringen und zum Gelingen verschiedener Projekte und Aktivitäten beizutragen. Dazu trifft sich die Gruppe regelmäßig alle 14 Tage im sogenannten Basisgruppentreffen. Hier werden die Vereinbarungen getroffen, was über diese Treffen hinaus passieren soll. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer kann für sich entscheiden, welche dieser Angebote sie bzw. er wahrnehmen möchte.

Um ein neues Netzwerk in der Anfangsphase zu unterstützen, werden die Gruppen im ersten Jahr nach der Neugründung von einer hauptamtlichen Mitarbeiterin begleitet.

 

Wo gibt es ZWAR in Wuppertal?

 

Seit 1999 wurden in Wuppertal folgende ZWAR Netzwerke gegründet:

1999 Gruppe Heckinghausen
2000 Gruppe Elberfeld
2001 Gruppe Wichlinghausen
2005 Gruppe Barmen
2006 Frauengruppe für ganz Wuppertal
2009 Gruppe Uellendahl/Katernberg
2013 Gruppe Ronsdorf
2015 Gruppe Laurentiusplatz
2015 Gruppe Vohwinkel
2016 Gruppe Langerfeld
2017 Gruppe Cronenberg

 

Wie kann ich bei ZWAR mitmachen?

 

Die Wuppertaler ZWAR Netzwerke stehen im Grunde allen Interessierten offen. Über die Homepage www.zwar-wuppertal.info können die einzelnen Netzwerke kontaktiert werden.

Sollten Sie darüber hinaus Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich an:

Birgit Paziener
Tel. 0202 / 245 77 41
Fax 0202 / 245 77 32
paziener@awo-wuppertal.de.

 

Wer ist an ZWAR beteiligt?

 

Seit 1999 sind die AWO Kreisverband Wuppertal e.V. und das Ressort Soziales der Stadt Wuppertal Kooperationspartner der ZWAR Zentralstelle NRW. Diese unterstützt Kommunen darin, eine Infrastruktur für selbstorganisierte ZWAR Netzwerke vor Ort aufzubauen, um damit Teilhabe, Mitgestaltung und bürgerschaftliches Engagement älterer Menschen zu ermöglichen. Vor Ort werden die Netzwerke von weiteren Trägern unterstützt, die den jeweiligen Gruppen kostenlos Räumlichkeiten zur Verfügung stellen.

Weitere Informationen zu ZWAR im Allgemeinen und zur ZWAR Zentralstelle NRW erhalten Sie telefonisch unter 0231 / 96 13 170 oder im Internet unter www.zwar.org.